TREND – Webinar für die Zukunft des Handwerks

Das Transferforschungsprojekt TREND geht in die entscheidende Phase – in den Transfer. Von April bis Juli haben wir Schulungen für Berater der Handwerkslandschaft an unterschiedlichen Orten in Baden-Württemberg geplant, um den Methodenbaukasten möglichst vielen zugänglich zu machen. Alle Termine sind unter www.trend-handwerk.de zu finden. In den Schulungen stellen wir mit unterschiedlichen Schwerpunkten verschiedene Methoden aus dem Baukasten vor und zeigen Beispiele zu ihrer Anwendung in der Praxis. Neben dem Methodenwissen möchten wir dafür sensibilisieren, dass das Thema Geschäftsmodell eine Brücke zur zielgerichteten Digitalisierung von Handwerksbetrieben sein kann.

Aufgrund der aktuellen Situation konnte unsere erste Schulung am 2. April nicht als Präsensveranstaltung durchgeführt werden. Den Aufbruch des Handwerks zu Entwicklung von digitalen Geschäftsmodellen mit dem TREND Methodenbaukasten möchten wir jedoch gerade jetzt in Zeiten unvorhersehbarer Zukunft nicht ruhen lassen. Deshalb haben wir unsere erste Schulung kurzerhand als Webinar veranstaltet. Beratern, die sich eine Atempause zwischen der Betreuung von Handwerksbetrieben zu den aktuellen Ereignissen, nehmen konnten, haben wir einen Einblick in vier Methoden zu den ersten beiden Schritten des Geschäftsmodellentwicklungsprozesses gegeben. Zur IST-Analyse und zum Start in die Ideenfindung haben die Teilnehmer das Geschäftsmodell Canvas bzw. Business Modell Canvas, das Geschäftsmodelldreieck, die Blaue-Ocean-Strategie und die Stakeholder Karte kennen gelernt. Alle Methoden wurden für den speziellen Einsatz im Handwerk aufbereitet und weiterentwickelt. Zu den einzelnen Methoden kamen auch immer wieder spannende Diskussionen auf, die zumindest ein kleiner Ersatz für das gemeinsame Einüben der Methoden in Workshops waren.

Der nächste Schulungstermin am 22. April wird ebenfalls als Webinar stattfinden. Wir freuen uns über weitere Anmeldungen. Für alle folgenden Schulungstermine wird dann jeweils nach aktueller Situation entschieden.

Wenn es wieder möglich ist, planen wir noch zusätzliche Präsenzveranstaltungen zum Einüben der Methoden und Tandemberatungen anzubieten. Bis dahin bleiben Sie gesund!

Ansprechpartnerin für das Projekt TREND ist Anna Rauhut.

Das Projekt TREND wird vom Baden-Württembergischen Landesministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau gefördert.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | By using our website you accept our use of cookies Weitere Informationen | More Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen