Das Ferdinand-Steinbeis-Institut

Das Ferdinand-Steinbeis-Institut (FSTI) ist ein Forschungsinstitut für Business Transformation im Kontext der Digitalisierung und Vernetzung. Seine Standorte hat das FSTI im Haus der Wirtschaft in Stuttgart und auf dem Bildungscampus in Heilbronn.

In transferorientierten Projekten erforscht das FSTI Veränderungen wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Strukturen, welche sich durch die zunehmende Digitalisierung ergeben. Unter Digitalisierung versteht das Institut die Steuerung physischer Prozesse und Objekte über deren virtuelle Abbilder.

Als deutsche Vertretung des Industrial Internet Consortiums (IIC) ist das FSTI An-Insitut der Steinbeis-Hochschule und Teil des internationalen Steinbeis-Verbundes, zu welchem ein Netzwerk führender Forschungs- und Transfereinrichtungen gehört.

Aktuelles

Neugierig geworden? Hier finden Sie weitere Informationen zur #techourfuture-Veranstaltung
Zukunft Gesundheit – Medizin, Mensch, Technologie

Pilotprojekt gestartet: Mittelstand profitiert von Datengenossenschaften
Wie können Unternehmen in Deutschland und insbesondere in Baden-Württemberg von den Potenzialen der Digitalisierung und Vernetzung profitieren, ohne dabei in die Abhängigkeit großer internationaler Plattformen zu geraten? Die Lösung könnten sogenannte Datengenossenschaften sein. Ein Pilotprojekt zum Thema Datengenossenschaften ist nun gestartet. Die Datengenossenschaft schafft einen Vertrauensraum, der Unternehmer dazu ermutigt eigene Daten zu teilen. Die…
Weiterlesen
Wie Wasserstoff wirken kann – Neue Wertschöpfung von Ökosystemen am Beispiel Wasserstoff (H2)
Ob als Energieträger von Fahrzeugen, für die Wärmeversorgung oder als Reduktionsmittel in der Stahlproduktion: Wasserstoff hat als vielfältiger Energieträger das Potenzial, eine Schlüsselrolle bei der Erreichung der weltweiten Klimaschutzziele zu spielen. Um die signifikanten Wertschöpfungspotenziale am Standort Deutschland auszubauen und eine Wasserstoff-Infrastruktur zu betreiben, erfordert neue Akteure, Ökosysteme und eröffnet ein Spektrum für neue Geschäftsmodelle…
Weiterlesen
Herausforderungen in der Plattformökonomie
Plattformökonomie
„Wenn zwei sich streiten, so freut sich der Dritte“ – So oder so ähnlich könnte man die aktuellen Vorgänge in der globalisierten Wirtschaft beschreiben: Während Branchen-Größen um die Vorherrschaft kämpfen, etablieren sich branchenfremde Startups oder IT-Firmen mit Plattformen, die von Kunden geschätzt werden und den bisherigen Marktführern Branchengrößen den Kundenzugang sowie die Wertschöpfung entziehen –…
Weiterlesen
#techourfuture-Wochen „Zukunft Gesundheit – Medizin, Mensch, Technologie“ ONLINE ab dem 26. Juni 2020
techourfuture
Die ursprünglich für März geplante zweite Veranstaltung der #techourfuture-Reihe wird im Zeitraum vom 26. Juni bis zum 17. Juli 2020 online nachgeholt. Welchen Einfluss hat Technologie* auf unsere Gesundheit? Wie wird sich unsere medizinische Versorgung in Zukunft verändern? Werden wir im Alter von Robotern zu Hause unterstützt? Welche Rolle spielt Künstliche Intelligenz bei der Erkennung…
Weiterlesen
Webinar – Unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in der Fertigung
Mittelstand 4.0
Im Zuge der Digitalisierung eröffnen sich neue Möglichkeiten, Services und Geschäftsmodelle unternehmensübergreifend zu gestalten. Vereinfachter Datenaustausch und digitale Plattformen ermöglichen Netzwerke, welche Branchengrenzen überwinden. Durch die Kombination der unterschiedlichen Fähigkeiten einzelner Unternehmen werden neue Wertschöpfungspotenziale erschlossen. Somit entsteht an mehreren Stellen Nutzen, welcher erst durch unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in Wertschöpfungsnetzwerken realisiert wird. Die Micro Testbeds des…
Weiterlesen
Mitwirkung an Datengenossenschaften
Diese Woche startet das vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg geförderte Pilotprojekt Datengenossenschaften, in dem das Ferdinand-Steinbeis-Institut (FSTI) gemeinsam mit dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband (BWGV) sowie den Lehrstühlen Wirtschaftinsformatik 1 und Controlling der Universität Stuttgart an neuen, kollaborativen Ansätzen plattformgestützer Wertschöpfung forscht. Ziel des Projekts ist es dabei unter anderem, drei konkrete Datengenossenschaften ins…
Weiterlesen
Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. | By using our website you accept our use of cookies Weitere Informationen | More Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen